Bio-Hoffest am 27. Juni 2010: Schön war es!

, von Ekkehart Schmidt

Wie jedes Jahr fand in Luxemburg auch diesen Sommer wieder ein großes Hoffest der Bio-Bauern und anderer Akteure der Bio-Landwirtschaft statt.

Dieses Jahr war der Bio-Betrieb von Marco Koeunen in Harlange Gastgeber des Grousst Haff-Festes am Sonntag, 27. Juni 2010.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Aktionsplanes "Bio-Landwirtschaft" der ASTA statt. Mehr als 20 Stände - von Naturata über Co-Labor, IBLA und das bioLABEL bis zur Initiative BOS - boten Infos und Einkaufsmöglichkeiten zu den Themen biologische Landwirtschaft, Natur- und Umweltschutz, Ernährung, Gemüse-Jungpfanzen, Kräuter und Zierblumen.

Wie in den Vorjahren war auch etika wieder mit einem Infostand vertreten.

Die Veranstaltung, die von den Ministern Romain Schneider und Marco Schank eröffnet wurde, zog trotz bestem Sommerwetter nicht so viele Besucher an, wie im Vorjahr auf dem - allerdings zentraler gelegenen - Karlshaff. Dafür fanden die beiden neuen Bio-Eiscreme-Sorten von BIOG und der Boulangerie Scott reissenden Absatz!

Und Fussball-Freunde hatten ein ganz besonderes Erlebnis: Nicht wegen des 4:1 Achtelfinalsieges der Deutschen gegen die Engländer, den sie auf einer Leinwand im Stall, auf Heuballen sitzend erleben konnten, sondern weil (etwa ab dem nicht gegebenen "Wembley-Tor") die ebenfalls anwesenden Schafe heisse Szenen meckernd kommentierten: Mööh, määh ...

Ein Flyer zum Hoffest findet sich hier.