Die Besonderheit des alternativen Kredits

, von Jean-Sébastien Zippert

Da die Sparer auf einen Teil ihrer Guthabenzinsen verzichten, kann den Kreditnehmern ein günstigerer Kredit gewährt werden (0,6 % niedrigere Zinsen als üblich). Die Projekte werden von etika anhand ihrer ökologischen und sozialen Kriterien ausgewählt. Der Antrag wird dann von unserem Kreditkomitee auf seinen ethischen Mehrwert hin, und von der BCEE auf seine Wirtschaftlichkeit überprüft.

Um einen alternativen Kredit gewährt zu bekommen muss der Antragssteller:

  • aktiv die Entwicklung und Umsetzung sozialer, ökonomischer und ökologischer Modelle fördern;
  • hohe soziale und ökologische Standards anwenden.

Um diesen Zielen gerecht zu werden, muss der gesamte Mechanismus von Sparen und Kreditvergabe transparent sein. Der Kreditnehmer akzeptiert dieses Prinzip der Transparenz. Somit können sich die Sparerinnen und Sparer jederzeit über die Verwendung ihres Geldes erkundigen. In unserer Info-Zeitschrift „etika info“ berichten wir dann über jedes unterstützte Projekt im Detail.

Etika deckt dabei drei übergeordnete Bereiche ab:

- Ökologie;
- Sozial/Kulturell;
- Internationale Solidarität.

Das folgende Kuchendiagramm zeigt die aktuelle Verteilung (Stand: Juni 2012):

Kriterien für die Kreditvergabe

Der Akzent wird auf positive Kriterien gelegt – auf Kriterien, die einschließen. Jedes Projekt wird hinsichtlich seines ethischen Mehrwerts bewertet. Besonders beachtet wird dabei, ob die Projekte Arbeitsplätze schaffen, ob sie innovativ sind und Pilot-Charakter haben, ob sie aus dem Bereich der Nichtregierungsorganisationen oder der Sozialwirtschaft kommen und Schwierigkeiten an herkömmliche Kredite heranzukommen.

Es gibt verschiedene Arten von Krediten:

  • den Investitionskredit: damit werden größere Anschaffungen finanziert (Rückzahlung über mehrere Jahre);
  • der Überbrückungskredit: er finanziert Ausgaben von Organisationen vor, z.B. wenn bereits zugesagte Subventionen erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgezahlt werden;
  • der Dispositionskredit: er soll vornehmlich Liquidität und Cash-Flow sichern.

    Die wichtigsten Bereiche, in denen Kredite vergeben werden:
  • Forschung, Entwicklung und Anwendung von Technologien, die einen positiven Effekt auf die Umwelt haben, z.B. erneuerbare Energien;
  • Herstellung, Vertrieb und Verkauf von ökologischen Produkten, wie z.B. Produkte aus dem Öko-Landbau;
  • Verkauf von Produkten aus fairem Handel mit Entwicklungsländern;
  • Unterstützung von Partnern, die im Bereich internationaler Solidarität tätig sind;
  • Firmen oder andere Organisationen, die Arbeitsplätze für schwer vermittelbare Arbeitssuchende schaffen, und somit gegen die soziale Ausgrenzung kämpfen;
  • Aktivitäten im Bereich des sozialen Wohnungsbaus, der Kultur und der Gesundheit;
  • Verteidigung der Menschenrechte, der Integration von Menschen mit Migrations- hintergrund und von Asylsuchenden.

    Die Gesamtheit der Projekte, die von etika seit 1997 unterstützt worden sind können sie hier einsehen.