Eine zweite Abfallverladekippe für ECOTEC

, von Ekkehart Schmidt
















Das Bauunternehmen POLYGONE betreibt in Luxemburg-Merl eine Abfallsammelanlage. Die mit einer Ausladerampe ausgestattete Anlage erlaubt es Privatpersonen und Firmen, sich unter umweltschonenden Bedingungen ihrer Abfälle zu entledigen. Seit 1994 kooperiert POLYGONE mit der Firma ECOTEC, die sich auf die Behandlung, Verwertung (Recycling) und Entsorgung von Abfällen und Schutt spezialisiert hat - darunter auch diejenigen, die auf den Baustellen von POLYGONE anfallen.

ECOTEC ist spezialisiert auf die Sichtung, Sortierung und Vorbehandlung von recyclingfähigen Materialien, die beim Abriss von Gebäuden und anderen Baustellen anfallen. Zu diesem Zweck unterhält die Firma in Sanem ein Abfallsortier- und Verwertungszentrum, das von hoher ökologischer Bedeutung ist: Dort gelingt eine Valorisierung von gut 80 % der Abfälle.

Zusätzlich dazu trägt ECOTEC zur Wiedereingliederung von Arbeitslosen in den Arbeitsmarkt bei. Durch den Rückgriff auf bei POLYGONE eingearbeitetes Sortierpersonal schafft man temporäre Arbeitsplätze für unqualifizierte Arbeitslose im ersten Arbeitsmarkt. Die Arbeiter sammeln dadurch Berufserfahrungen im industriellen Milieu.

Bislang verfügte ECOTEC lediglich über eine Kippe, wodurch es auf dem Gelände häufig zu Staus von rangierenden LKWs kam. Im Februar 2011 hat ECOTEC von etika und der BCEE einen Investitionskredit für den Bau einer zusätzlichen Abladerampe und von Büroräumen in Höhe von 230.000 Euro erhalten. Die Laufzeit des Kredits beträgt fünf Jahre.

Durch die zweite Kippe werden der Transportfluß verbessert, die Ausladezeiten reduziert und das Unfallrisiko verringert. Durch die neuen Büroräume wird die Arbeitsatmosphäre der Beschäftigten deutlich verbessert. Diese Aktivitäten erlauben ferner die Verarbeitung einer größeren Schutt- und Abfallmenge und deren Ausdifferenzierung bei der Sortierung.

2016 wird ECOTEC ein Recyclingzentrum in Differdingen aufbauen. Mehr zu diesem, ebenfalls von etika und der BCEE finanzierten Projekt hier.

Kontakt : André Reuter, ECOTEC S.àr.l., Zone Industrielle Päfewee, L-4984 Sanem, Tel. 59 23 99

Artikel vom 28. Juni 2011