Etika beim "Forum de la citoyenneté" (20.04.10)

, von Ekkehart Schmidt

Unter dem Motto "Être éco-responsable après le sommet de Copenhague : agir - partager - transmettre" fand am 20. April 2010 im Kongresszentrum in Luxemburg die zweite Ausgabe des "Forum de la citoyenneté" statt, an dem unter anderem der Fotograf und Regisseur Yann Arthus-Betrrand teilnahm.

Das Ziel des vom "Institut pour le mouvement sociétal" (IMS) organisierten Nachhaltigkeitsforums bestand darin, Unternehmen und Bürger der Grossregion stärker zum Thema gesellschaftliche Verantwortung zu informieren und zu sensibilisieren.

In diesem Zusammenhang stellte etika in einem Atelier das Thema ethische Finanzen, den alternativen Sparmechanismus, sowie - in Kooperation mit Paul Gaspar von der Banque et Caisse d’Epargne de l’Etat (BCEE) und Pierre Wolff von der Agence de l’Energie - die gemeinsam erarbeiteten EcoPrêts vor.

Im Rahmen der EcoPrêts wird Einzelpersonen, die Bau- oder Sanierungsarbeiten an Ihrem Gebäude nach ökologischen Kriterien vornehmen möchten, eine Zinsvergünstigung auf Kredite angeboten.