Inter-Actions fördert arbeitslose Jugendliche

, von Jean-Sébastien Zippert

Der 1979 gegründete Verein Inter-Actions asbl ist heute eine der großen sozialen Trägerorganisationen Luxemburgs. Er setzt auf die aktive Beteiligung aller sozialer Gruppen in gesellschaftlichen Prozessen. Entsprechend ist man aktiv in der Gemeinwesenarbeit, der Kinder- und Jugendarbeit, der beruflichen Wiedereingliederung und der Schuldnerberatung.

Ein wichtiger Arbeitsbereich ist die Unterstützung von Menschen mit speziellen Schwierigkeiten, wie Langzeitarbeitslose oder Jugendliche ohne Schulabschluss. Dies geschieht durch den Aufbau von Strukturen wie Jugendzentren, gemeinnützige Arbeit und Fortbildungsmaßnahmen. So unterhält Inter-Actions die Werkstatt Schlaifmillen, die als Ausbildungszentrum genutzt wird.

Im September 1998 erhielt Inter-Actions einen Investitionskredit für den Kauf von Kleinfahrzeugen. Das Kreditvolumen betrug 17.848 Euro, die Laufzeit war 5 Jahre.

Kontakt:
Jan Nottrot, 5, rue du Kiem, L-1875 Luxemburg, Tel. 49 26 60, inter-actions@inter-actions.lu

Artikel vom 18. Oktober 2006