Velotour nach Beckerich am 15. September 2013

, von Ekkehart Schmidt

Am Sonntag, 15. September bietet etika die vierte Vélotour dieses Jahres an, die uns in den Westen an die belgische Grenze bei Beckerich führt. Start ist gegen 8.30 Uhr am Luxemburger Bahnhof, von wo es per Zug nach Kleinbettingen geht. Von dort radeln wir zu den Klosterruinen von Clairefontaine und weiter nach Beckerich, wo wir das von etika und der BCEE mit einem Alternativkredit unterstützte Projekt des Bieckericher Geméisgaart anschauen.

Thessy und Jean Klein produzieren Erbsen und andere Gemüsearten für Bio-Label, vermieten Teile des Geländes aber auch an Hobbygärtner und bieten zudem pädagogische Aktivitäten für Kinder an. Im Frühjahr haben sie ein eingesätes und bepflanztes Gelände zur Verfügung gestellt. Die "Mieter" brauchen sich dann nur noch um die weitere Pflege und die Ernte zu kümmern. Wir wollen sehen, wie weit das gediehen ist und essen dann im „Reidener Speenchen“ in der Beckericher Mühle zu Mittag. Mehr zum Projekt hier.

Am Nachmittag radeln wir über Useldange ostwärts und nehmen ab Colmar-Berg oder Ettelbrück den Zug zurück nach Luxemburg. Die Teilnahme (incl. Zugfahrt) ist kostenlos. Die Fahrt führt uns größtenteils über Radwege. Einen Teil des Hin- und Rückwegs fahren wir mit dem Zug. Die Streckenführung ist einfach, die Entfernung beträgt etwa 50 km.

Die Teilnahme an dieser insgesamt schon 18. von Velosophie für uns organisierten Radtour ist kostenlos (incl. Zugfahrt, aber ohne Mittagessen)

Informationen und Anmeldungen (obligatorisch) unter Nennung einer Telefonnummer, unter der wir sie erreichen können: Etika tel: 29 83 53 / email: contact@etika.lu oder Velosophie 26200132 / email: velosophie@pt.lu bis zum Freitag 12.00 Uhr.

Artikel vom 24. Juni 2013