etika-Radtouren 2016

, von Ekkehart Schmidt

2016 setzen wir unsere seit 2009 bewährten Tages-Radtouren fort, bei denen wir von etika und der BCEE geförderte soziale und ökologische Projekte im Rahmen einer entspannten Fahrt durch die Natur besuchen. dieses Jahr bieten wir fünf kostenlose Touren an.

Tour 1:

Die Saison eröffnen wir am Sonntag, 17. April mit einer Tour zum Museum der Geschichte der Migrationen in der Industriestadt Düdelingen, wo wir uns auch das Quartier italien anschauen. Auf dem Hinweg radeln wir aus der Stadt durch den Grund und entlang der Alzette nach Hesperingen und durch die Wälder bei Kockelscheuer. Zurück in die Stadt geht es per Zug über Bettembourg.

Tour 2:

Am Sonntag, 8. Mai nehmen wir den Zug nach Colmar-Bierg und radeln ab dort im Tal der Attert nach Beckerich zum Center for Ecological Learning (CELL), das im Zuge der Transition-Town-Bewegung entstanden ist. Wir lernen einiges über Permakultur und sozial-ökologische Ansätze der Gemeinde und fahren ab Kleinbettingen per Zug zurück in die Stadt.

Tour 3:

Ein Klassiker steht am Sonntag, 19. Juni mit unserer Moseltour auf dem Programm. Nach einer Fahrt durch die Weinberge hinunter ins Moseltal erreichen wir Remerschen. Dort bekommen wir eine Führung durch das Bio-Weingut Sunnen Hoffmann (mit kleiner Weinprobe) und besuchen nach dem Mittagessen das neue Naturschutzzentrum an den Seen des Haff Réimich. Hin- und Rückfahrt per Bus, Nutzung von Leihrädern ab Ellange-Gare.

Tour 4:

Am Sonntag, 24. Juli geht es aus der Stadt hinaus auf den Kirchberg und durch die Wälder am Senningerberg ins Syr-Tal nach Munsbach, wo wir einen Hof mit dem Direktverkaufs-Projekt "Les paniers de Sandrine" besuchen. Nach dem Mittagessen radeln wir zurück in die Stadt oder nehmen den Zug ab Roodt-sur-Syr. Mehr zur Tour hier

Tour 5:

Die Saison beschliessen wir am am Sonntag, 21. August mit einer anspruchsvollen (zwei starke Steigungen) zum Biohof Scharll-http://etika.lu/Biohof-Roland im pittoresken "weissen Dorf" Lellingen, gelegen in den Wäldern des Ösling an der Klierf. Hin- und Rückfahrt per Zug nach Kautenbach bzw. Wilwerwiltz.

Die Touren werden organisiert von unserem Partner Velosophie.

Treffpunkt für die Touren ist in der Regel gegen 8.30 - 9.00 Uhr der Bahnhof in Luxemburg Stadt. Die Touren sind meist leicht bis mittelschwer, führen über eine Strecke von 40 - 60 km und dauern bis 18 Uhr. Details zum Treffpunkt und Programm erhalten eingeschriebene Teilnehmer/innen rechtzeitig vor den Touren.

Anmeldung: etika asbl, 55. Av. de la liberté, L-1931 Luxemburg, Tel.: 298353, velotour@etika.lu (bitte geben Sie ihren Namen und eine Telefonnummer an). Die Teilnahme ist - bis auf das Mittagessen - kostenlos. Auch die Zugfahrten werden von etika übernommen.

Artikel vom 2. Februar 2016, letzte Aktualisierung am 20. Juni 2016