Das alternative Sparkonto

Das alternative Sparkonto ist ein Produkt der Zusammenarbeit zwischen der BCEE und etika asbl. Es ermöglicht Sparer/innen ohne finanzielle Risiken und in absoluter Transparenz Initiativen zu unterstützen, die die nachhaltige Entwicklung sowohl national als auch international zum Ziel haben (Beispiele finden Sie hier).

Mit der Eröffnung eines solchen Sparkontos drücken die zur Zeit 1.139 Sparer/innen (30. Juni 2019) ferner ihren Wunsch aus, mehr Transparenz hinsichtlich der Verwendung ihrer Ersparnisse (zur Zeit 55 Mio. Euro) gewährleistet zu bekommen. Damit werden sie zu wichtigen Akteuren einer humaneren und verantwortungsvolleren Wirtschaft.

Das traditionelle Finanzsystem ermöglicht normalerweise kaum Transparenz in dem Sinne, dass die Sparer/innen wissen, ob mit ihren Ersparnissen auch oder nur Projekte finanziert werden, die im Einklang mit ihren moralischen, philosophischen oder religiösen Überzeugungen stehen. So könnte es sein dass mit den Spareinlagen Projekte finanziert werden, die sie oder er eigentlich nicht hätten finanzieren wollen, wie z.B. die Rüstungs- oder Atomindustrie.

Beim alternativen Sparkonto wird das Sparkapital dagegen nur in Kredite an Projekte umgewandelt, die strengen sozialen und ökologischen Kriterien entsprechen müssen. Darüber entscheidet - neben der Prüfung durch die BCEE - das Kreditkomitee von etika. Lesen sie die ausführliche Beschreibungen über alle bislang finanzierten Projekte.

Mehr Informationen zum Alternativen Sparkonto finden Sie hier.

Artikel dieser Rubrik

  • Sparkonten für Kinder

    , von Ekkehart Schmidt

    Im November 2011 wurden wir von einer Solidarsparerin gefragt, ob es auch möglich sei, Alternativsparkonten für Kinder einzurichten.
    Die Antwort ist ein uneingeschränktes Ja. Da Eltern in der Verantwortung stehen, ihre Kinder an den Umgang mit Geld langsam und behutsam heranzuführen, ist es auch (...)

  • Anhaltend starkes Wachstum des Alternativsparkontos

    , von Ekkehart Schmidt

    Etika hat seit Sommer 2008 generell eine spürbar gestiegene Aufmerksamkeit für das Thema der Ethik in der Finanz erlebt, mit viel Interesse am spezifischen Thema des sozial und ökologisch verantwortlichen Investments. Konkret ist bei unserem Hauptprodukt, dem Alternativen Sparkonto, die Nachfrage (...)

  • 2009: Starkes Plus beim Alternativen Sparkonto

    , von Ekkehart Schmidt

    Etika hat 2009 generell eine spürbar gestiegene Aufmerksamkeit für das Thema der Ethik in der Finanz erlebt, mit viel Interesse am spezifischen Thema des sozial und ökologisch verantwortlichen Investments. Konkret ist bei unserem Hauptprodukt, dem Alternativen Sparkonto, die Nachfrage so stark (...)

  • Erhöhung der Höchstsumme für Kreditlinien

    , von Ekkehart Schmidt

    Im November 2008 wurde seitens etika entschieden, die Höchstsummen der Kreditlinien zur Unterstützung von Aktivitäten von Unternehmen zu erhöhen, die einen hohen Liquiditätsbedarf haben. Die ersten Unternehmen, die davon profitiert haben, sind Polygone und ProActif.
    Die Kreditlinie ist ein häufig (...)