Photovoltaik bei Biohealth und Ceratizit

, von Ekkehart Schmidt













Die Photovoltaik, die sich auf technologische Standards stützt, die vor mehr als 20 Jahren festgelegt wurden, und dann auf die Innovation und die Entwicklung immer effizienterer und umweltfreundlicherer Produkte angewandt wurden, genießt heute den Ruf, die erneuerbare Energiequelle mit dem günstigsten ökologischen Fußabdruck zu sein, sowohl in Bezug auf die Produktionsmethoden als auch auf die allgemein anerkannten und gesetzlich vorgeschriebenen Grundsätze des Recyclings am Ende der Lebensdauer des Produkts.

Im September 2020 wurde die Gesellschaft SUDSOLAR ENERGY INVEST II mit dem Ziel gegründet, Photovoltaikprojekte zu entwickeln und zu finanzieren. Es ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen ENERDEAL SA (50%) und SUDSTROUM Sarl & Co SCS (50%).

SUDSTROUM, das zu 100 % der Stadt Esch-sur-Alzette gehört, hat sich zum Ziel gesetzt, allen Verbrauchern (Haushalte, kleine Unternehmen, Industrie) Strom aus erneuerbaren Energien anzubieten. ENERDEAL und seine Manager sind im Bau, Betrieb und der Finanzierung von industriellen Solarkraftwerken in den Benelux-Ländern mit mehr als 200 Projekten aktiv und auch in Afrika (Kap Verde, Kongo, Madagaskar), wo sie z.B. mit Photovoltaik-Projekten an der Entwicklung des Zugangs zu Energie für arme lokale Gemeinschaften ohne Zugang in Ländern wie Kongo (DRC) und Madagaskar beteiligt sind.

Das erste Großprojekt dieser Kooperation "Ceratizit" besteht in der Realisierung und Finanzierung im Drittinvestorenmodus des größten Solarcarports in Luxemburg, der sich auf dem Parkplatz der Firma Ceratizit in Mamer befindet (Bild).

Es soll ein beispielhaftes Projekt werden, weil es sowohl für die Erzeugung von Solarenergie (da die Dächer nicht geeignet sind) als auch für die Integration zahlreicher Ladestationen für Elektrofahrzeuge gut sichtbar ist.

Dieses Projekt steht im Einklang mit dem Wunsch des Großherzogtums Luxemburg, seinen Energiemix stark in Richtung erneuerbare Energien zu entwickeln, und ermöglicht die Schaffung eines lokalen Mehrwerts für die Beschäftigung der an seiner Realisierung beteiligten Gewerke (Montage, Elektroarbeiten, Anschluss, Wartung über 15 Jahre usw.). Dies wird das erste Projekt dieser Art in Luxemburg und auch das größte sein.

Angesichts der zunehmenden Entwicklung der Elektromobilität, des Wunsches der Regierung, sowohl die Elektromobilität als auch die Solarproduktion zu fördern, und der Knappheit an großen Industriedächern wird dieses beispielhafte Projekt viele weitere Projekte dieser Art auf den Parkplätzen privater Unternehmen und des öffentlichen Sektors hervorbringen. Es ist geplant, mindestens dreißig Ladestationen für Elektroautos auf demselben Parkplatz einzurichten, damit die Mitarbeiter ihre Elektrofahrzeuge aufladen können und so der Umstieg auf Elektromobilität so weit wie möglich gefördert wird.

Allein das Ceratizit-Projekt spart 570 Tonnen CO2 pro Jahr oder rund 5 Millionen km mit dem thermischen Auto. Für dieses Projekt, dessen Gesamtinvestition sich auf 1.657.600 EUR beläuft, erhielt die Firma SUDSOLAR ENERGY INVEST II Sarl im Oktober einen Investitionskredit von Spuerkeess und etika in Höhe von 1.326.100 EUR (Laufzeit: 14 Jahre).

Das zweite Projekt Photovoltaik "Biohealth" besteht aus der Realisierung und Finanzierung der Überdachung eines dreistöckigen Parkhauses auf dem Gebiet der Stadt Esch-sur-Alzette durch eine Photovoltaikanlage. Ziel ist es, ein beispielhaftes und weithin sichtbares Projekt für die Erzeugung von Solarenergie auf einem kürzlich eröffneten Parkplatz zu schaffen, indem die bestehende Infrastruktur des Parkplatzes genutzt wird, um eine zusätzliche Quelle für grüne Energie zu schaffen. Es wird auch das erste Projekt dieser Art in Luxemburg und gleichzeitig das größte sein. Mehr dazu in einem deutschen Text auf dem Spuerkeess blog.

Allein das Biohealth-Projekt spart 130 Tonnen CO2 pro Jahr oder 1 Million Autokilometer. Für dieses Projekt, dessen Gesamtinvestition sich auf 318.740 EUR beläuft, erhielt die Firma SUDSOLAR ENERGY INVEST II Sarl im Oktober einen Investitionskredit von Spuerkeess und etika in Höhe von 255.040 EUR (Laufzeit: 14 Jahre).

Kontakt: SUDSOLAR ENERGY INVEST II, c/o SUDSTROUM Sarl & Co Secs, Torsten Schockmel, 11, rue de Luxembourg, L-4220 Esch-sur-Alzette, tel +352 26 783 787 - 686 oder 02, mail@sudstroum.lu

Artikel vom 26. November 2020, aktualisiert am 18. Juli 2021