Über etika

Der 1996 gegründete eingetragene Verein etika hat zum Ziel, alternative Finanzierungen zu fördern und Denkanstösse für die Entwicklung des ethischen Umgangs mit Geld zu geben.

Dies geschieht insbesondere im Rahmen der Kooperation mit zwei luxemburgischen Partnern_

  • Spuerkeess
  • Bâloise Assurances Luxembourg

Die Grafik unten zeigt wichtige Daten der Vereinsgeschichte (rot: Aktivitäten zur Sensibilisierung, grün: Alternatives Sparkonto). Weitere interessante links für einen ersten Überblick:

Die Kooperation mit Spuerkeess

etika verfolgt seine Spar- und Kreditaktivitäten in Zusammenarbeit mit Spuerkeess und bietet in diesem Kontext seit bald 25 Jahren folgende Produkte an:

Das alternative Sparkonto

Das alternative Sparkonto erlaubt es Sparer/innen stets zu wissen, was mit ihrem Geld geschieht, das heißt: was die Bank mit dem Geld macht. Zudem kann er/sie sicher sein, dass das Geld in Projekte investiert wird, die einen sozialen und/oder ökologischen Mehrwert haben.

Seit dem 1. November 2019 erhalten die Alternativsparer*innen aufgrund der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank nur noch einen Zins von 0 %. Den mit den Spareinlagen finanzierten Projekten wird ein Zinsabschlag von 50 Basispunkten (d.h. 0,50 % weniger) gewährt. Der/die Kreditnehmer/in profitiert von der Solidaritätskundgebung der Sparer/innen, die auf 5 Basispunkte (d.h. 0,05 % Sparzinsen) verzichten.

Das alternative Sparkonto hat aber auch die Vorzüge eines klassischen Sparkontos, denn
- das Geld ist jederzeit in vollem Umfang verfügbar
- und bietet - normalerweise - eine garantierte Verzinsung.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Der Unterstützungs- und Garantiefonds von etika

Dieser Fonds ist für diejenigen Kreditnehmer gedacht, die nicht die Sicherheiten bieten können, die eine herkömmliche Bank von ihnen verlangen würde. Ein Teil dieses Fonds ist dafür bestimmt, Mikrofinanz-Institutionen in den Ländern des Südens zu finanzieren (über den LMDF).
Hier finden Sie weitere Informationen.

Sensibilisierung und Information

Uns ist es sehr wichtig, Sensibilisierungsarbeit für einen ethischen Umgang mit Geld zu leisten. Dazu nutzen wir die Medien, stehen aber auch für Vorträge und Veranstaltungen (z.B. in Schulen) zur Verfügung und bieten seit 2015 eine eigene Fortbildungsreihe an (mehr dazu hier). Seit 2019 sind wir ein anerkannter Bildungsträger. Vor allem wollen wir Transparenz über die von uns vergebenen Kredite schaffen. Dazu dient nicht nur die kontinuierliche Aktualisierung dieser homepage, sondern auch die Zeitschrift etika info, in der wir unsere Sparer über die von uns finanzierten Projekte informieren. Hier finden Sie alle Ausgaben von "etika info".

Die Kooperation mit Bâloise Assurances

Die 2020 für einen Zeitraum von drei Jahren unterzeichnete Partnerschaft ist Ausdruck eines generellen Willens derBâloise Assurances Luxembourg, sich auf verschiedenen Ebenen in Richtung einer stärkeren Nachhaltigkeit zu entwickeln.

Bâloise Assurances Luxembourg und etika werden Hand in Hand in drei Bereichen tätig werden. Zunächst wird etika bei dem Versicherungsunternehmen intern beratend in Nachhaltigkeitsfragen tätig werden und Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen, wie sich Arbeitsabläufe nachhaltiger und verantwortungsbewusster gestalten lassen. Die Expertise von etika wird zudem auch im Hinblick auf den Umzug des Unternehmens an den neuen Sitz in Leudelingen eingebracht.

Ferner sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bâloise durch Fortbildungen und Vortragsveranstaltungen für Nachhaltigkeitsfragen sensibilisiert werden, die etika durchführen wird. Schließlich wird der Verein das Unternehmen bei der Entwicklung neuer, ethischer Versicherungsprodukte begleiten und damit einer veränderten Nachfrage Rechnung tragen. Die Kundinnen und Kunden der Versicherung bekommen so die Möglichkeit, ihr Geld auch in ein neues, nachhaltiges Produkt zu investieren.

etika ist mehrfach ausgezeichnet worden: Green Finance Award 2011 und 2013
Innovatiounspräis Oekofoire 2016

Artikel dieser Rubrik

  • etika kooperiert mit Bâloise Assurances

    , von Ekkehart Schmidt

    etika unterstützt die Bâloise Assurances Luxembourg in ihrem Engagement für mehr Nachhaltigkeit
    Im Bewusstsein der grossen ökologischen Herausforderungen, welche die Welt seit mehreren Jahren und insbesondere seit einigen Monaten wachgerüttelt haben, hat die Versicherung Bâloise Assurances (...)

  • Eröffnen Sie ein Alternatives Sparkonto...

    , von Jean-Sébastien Zippert

    Zu unserem 10jährigen Jubiläum hatten wir uns, mit Hilfe unserer Partner der Drëtt Welt Butteken, 2007 ein originelles Geschenk ausgedacht: eine fair gehandelte Spardose aus Leder im Wert von gut 15 Euro. Anlässlich des Reduktion der Sparzinsen unseres Alternativen Sparkontos auf 0% am 1. November (...)

  • ASTM: 50 Jahre ganzheitliche Kooperation

    , von Ekkehart Schmidt

    Zum 50-jährigen Jubiläum unserer Partnerorganisation ASTM, die massgeblich an unserer Gründung 1996 beteiligt war, hat André Feller vom Tageblatt ein Gespräch mit Richard Graf geführt und die Arbeit der Organisation am 30.10.2019 unter dem Titel „Action solidarité tiers monde“: 50 Jahre ganzheitliche (...)

  • Nachruf auf Georges Gaasch

    , von Ekkehart Schmidt

    Es war vor etwa zwei Jahren, als Georges Gaasch als Vertreter des etika-Gründungsmitglieds Inter Actions die Nachfolge von André Reuter im etika-Verwaltungsrat übernahm. Bei Inter Actions war er lange Jahre aktiv gewesen, unter anderem auch als Kassenreviseur. Ferner war er von Beginn an Mitglied (...)

  • Ausschreibung: etika stiftet Preis für nachhaltige Projekte

    , von Ekkehart Schmidt

    Zum 9. Mal stiftet etika einen Preis für nachhaltige Projekte in Luxemburg Die Initiative zur Förderung eines sozialen und ökologischen Finanzwesens wird im Sommer 2019 erneut innovative Initiativen in Luxemburg mit zwei Preisen von je 2.000 Euro auszeichnen.
    Es werden Preise in zwei Kategorien (...)