Velotour in den Süden zur Biobuttek (15.9.)

, von Ekkehart Schmidt













"Die Landschaft in aller Ruhe vorbeigleiten lassen, ohne Hektik, ohne Stress und ohne Stau. Sich an der frischen Luft bewegen, Muße haben, Land und Leute kennen lernen. Zeit haben zum Entspannen und dazu noch das gute Gefühl, etwas für die eigene Gesundheit getan zu haben. Radwandern heißt mit allen Sinnen genießen."
(Monique Goldschmit, Velosophie)

Unsere vierte diesjährige Velotour durch landschaftlich reizvolle Regionen Luxemburgs, bei denen wir jeweils ein Projekt mit sozialer und ökologischer Zielsetzung besuchen, führt uns am Samstag, 15. September in den Süden nach Differdingen.

Unsere Tour führt zu "De Biobuttek" . In der erst vor einer Woche vollständig eingerichteten neuen Buttek von Mona und Lilly Lauterbourg werden täglich frisches Brot und Gebäck, Naturkosmetik und dekorative Bio-Kosmetik, Tee und Kräuter sowie Produkte aus dem Trockensortiment angeboten. Mit dem ersten Biobuttek in der Cité des Fer haben die beiden sich einen Traum verwirklicht und seit dem 6.9. ist der Laden jetzt in renovierte alte Gebäulichkeiten umgezogen. Zu finden ist der Biobuttek auf 120, avenue de la Liberté in Differdange.

Start ist gegen 9:00 in Luxemburg-Bahnhof. Wir fahren mit dem Fahrrad von Luxemburg bis nach Differdange. Dort werden wir von Mona und Lilly Lauterbourg empfangen, welche uns Ihre Idee und Ihren Betrieb zeigen. Mittagessen ist vor Ort.
Per Rad geht es dann zum Bahnhof Schouweiler, von wir die Bahn bis nach Luxemburg-Stadt nehmen.

Leichte bis mittelschwere Radtour (mit einer starken Steigung am Nachmittag) wir radeln 45 km. Eine Mittagspause unterwegs ist eingeplant. Etika übernimmt die Teilnahmekosten, lediglich das Mittagessen muss selbst vor Ort bezahlt werden.

Anmeldungen bis zum 12.9. unter velotour@etika.lu

Unterwegs auch Kurzbesuch der neuen Recycling-Anlage von ECOTEC, Rückfahrt per Zug.

> Mehr zur Bio Buttek hier sowie zur Recyclinganlage hier