Etika

Neueste Artikel

  • Zwei Wochen Nachhaltigkeit erleben

    Veranstaltungen, von Ekkehart Schmidt

    Der ökologisch-gesellschaftliche Wandel ist keine Option, sondern eine Notwendigkeit. Und dass dies auch spielerisch geht, sollen vom 23. September bis zum 7. Oktober die Alternativen zeigen, die während der "Semaines de l’Education Durable" vom Cercle de la Coopération angeboten werden.



    Etika ist mit drei Angeboten dabei: Ab Montag kann von 12 – 14 Uhr in den Räumlicheiten des Cercle in der rue St. Ulric im Grund werktags die Ausstellung „Endlich Wachstum“ besucht werden (incl. Schülerworkshops) - Mehr dazu hier am Sonntag, 30. September bieten wir gemeinsam mit OTM Haiti zum Saisonabschluss eine Radtour zum Thema Erneuerbare Energien an: Wir radeln erst nach Gonderange, wo wir die Energie-Kooperative EquiEnerCoop (Photovoltaik) besuchen, dann geht es ins Syrtal, wo wir eine (...)

Neueste Artikel

  • Vernissage etikamera am 1. Oktober

    etikamera, von Ekkehart Schmidt

    Als Verein der Sozialfinanz hat etika Anfang 1997 in Zusammenarbeit mit der Spuerkeess einen alternativen Spar- und Kreditmechanismus aufgebaut. Dieses alternative Sparkapital erlaubt es uns, Kredite mit reduziertem Zinssatz an Unternehmen zu vergeben, die ein soziales und/ oder ökologisches Ziel verfolgen.
    Heute sind es gut 1120 Sparerinnen und Sparer, die rund 54 Millionen Euro für solche Projekte zur Verfügung gestellt haben. Unsere 20-Jahr-Feiern waren uns ein guter Anlass für einen fotografischen Rückblick auf die Vielfalt der unterstützten Projekte. Diesen haben wir 2018 mit einer dritten Ausgabe des Wettbewerbs etikamera fortgesetzt.
    Insgesamt 7 Mitglieder der Fotoclubs CIEL (Club photo des Institutions Européennes à Luxembourg) und andere haben im vergangenen Sommer weitere 8 von (...)

  • etikaINFO 57 - Sept. 2018

    etikaINFO , von Ekkehart Schmidt

    Im September 2018 ist die aktuelle Ausgabe (Nr. 57) des etikaINFO erschienen.
    Zur Lektüre klicken Sie bitte auf das Deckblatt.
    INHALT:
    Neue Projekte: Un soutien psychosocial aux réfugié-e-s palestinien-e-s; OIKO Bakhaus reinvesti; Rainforest – Aufforstungsprojekt in Costa Rica; Neues von Projekten und Partnerschaften: Der LMDF entwickelt sich gut; etika wird Mitglied des ISB; Romeo & Julia; etika-Preis: Flüchtlingshilfe und Upcyling gewürdigt; Initiative pour un devoir de vigilance; Rezension: Smarte grüne Welt: Digitalisierung mitgestalten; Aus dem Vereinsleben: 5 Jahre etika-Videos; Filme, Vorträge, Radtouren, pädagogische Angebote; Unsere nächsten Veranstaltungen
    Im Dezember 2018 wird Nr. 58 erscheinen.
    Artikel vom 14. September (...)

  • Wiederaufforstungsprojekt in Costa Rica

    Entwicklungshilfe, von Ekkehart Schmidt

    Finanziert durch Spenden führt der luxemburgische Verein rainforest.lu seit 2013 auf ausgesuchten Flächen in Costa Rica Wiederbewaldungen mit einheimischen Baumarten durch und begleitet dies wissenschaftlich.
    Bekanntlich zählt der luxemburgische Pro-Kopf-Verbrauch von C02 zu den höchsten der Welt. Jedes Jahr werden pro Kopf mehrere Tonnen CO2 emittiert, beispielsweise durch Heizen, Nutzen von Fahrzeugen und Konsum im Allgemeinen. Alleine die Nutzung eines PKWs produziert pro Jahr etwa 1,5 Tonnen CO2. Diese erschreckende Erkenntnis führte im Jahr 2013 zur Gründung eines Vereins luxemburgischer „Waldbegeisterter“, die sich mit diesen global unverantwortlichen Fakten nicht mehr abfinden wollte. Zwar produzieren sie natürlich auch CO2, haben aber eine Möglichkeit gefunden, Klimagase zu (...)

  • Jahresbericht 2017-18

    Das alternative Sparkonto , von Ekkehart Schmidt

    Im Zeitraum von Anfang Juli 2017 bis Ende Juni 2018 haben etika und die BCEE 17 neue Kredite vergeben. Insgesamt waren am 30. Juni 2018 über den alternativen Kreditmechanismus rund 130 Kredite vergeben. Rechnet man die bereits zurückgezahlten Kredite mit ein, wurden bisher über 250 Kredite vergeben, mit denen rund 200 Projekte finanziert wurden.
    Die aktuell 1128 Sparerinnen und Sparer haben 54,57 Millionen Euro eingezahlt. 62,5 % dieser Spareinlagen sind als Kredite vergeben. Die maximale Kreditvergabe beträgt 95 % der Spareinlagen, einschliesslich des Zuschusses der BCEE zur Einrichtung des alternatien Sparmechanismus in Höhe von 1,24 Mio. Euro.
    Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Jahresberichten, die Sie in französischer Fassung hier einsehen können. Zur Lektüre des aktuellen (...)