Unsere Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen 2020:

Wir hatten ein halbes Dutzend Veranstaltungen von März bis Mai organisiert - und mussten sie absagen. Erst im Juni konnten wir wieder eine Radtour durchführen. Weder bei der Filmreihe «Monde en doc», noch bei unseren «Conference Lunches» können wir jedoch derzeit Termine festlegen. Möglich sind nur Outdoor- oder Online-Aktivitäten:

  • Am 2. Oktober (ab 16 Uhr) beteiligen wir uns an einem von unserem Partner ASTM organisierten Webinar "How does the financial sector impact human rights in the Global South?", das anlässlich der Publikation des Reports "Risks of impacts of economic activities on populations in the Global South: case studies from Luxembourg" veranstaltet wird. Neben Ryan Brightwell von Banktrack spricht auch Alexander Feldmann von etika. Anmeldung und mehr dazu hier

  • Die vom CELL und anderen Partnern organisierten diesjährigen „Transition Days“ sollten vom 3. – 5. Juli im Carré (Hollerich) statt finden. Sie stehen 2020 unter dem Motto "How to live together in a one planet world". Akteure und Anbieter von Produkten der Transition-Bewegung, wollten zu einer Mischung aus Messe und Festival einladen. Stattdessen wird nun eine Abfolge von Thementagen über einen längeren Zeitraum veranstaltet: Im Oktober "Alimentation" (siehe unten), im Dezember "Bureau" (Arbeit, Kommunikation, Geld), im Januar "Chambre" (innere Transition, Träumen, Visionen), im März "Garage" (Mobilität, Wohnen), und im Mai "Jardin" (Gemeinschaftsgärten, öffentlicher Raum). etika beteiligt sich bei Alimentation, im Bureau und im Jardin.

  • Am Sonntag, 18. Oktober bieten wir eine dreistündige Radtour entlang der Alzette nach Kockelscheuer an, um uns über die "Ernährungswende" und insbesondere das Sensibilisierungsprojekt "2000 m² für unser Essen" zu informieren. Rechtzeitig zum Mittagessen sind wir zurück beim "Alternativen Liewensmëttel Maart" in den Rotondes. Diese und andere Veranstaltungen sind Teil der "Transition Days". Anmeldung

Artikel dieser Rubrik

  • Verleihung des etika-Preises (19.01.11)

    , von Ekkehart Schmidt

    Solidarsparerinnen und -sparer sowie weitere Interessierte sind herzlich eingeladen zur Verleihung eines neuen Preises, mit dem etika zwei nachhaltige Projekte in Luxemburg auszeichnet.
    Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 19. Januar um 16 Uhr im Musée de la Banque (1 Place de Metz) statt. (...)

  • Konferenz zu ethischem Investment (17.02.11)

    , von Ekkehart Schmidt

    « ALFI Sustainable & Responsible Investments Conference »
    Die ALFI freut sich, die dritte Ausgabe einer Konferenz zum Thema Social Responsable Investment (SRI) anzukündigen: Die « ALFI Sustainable & Responsible Investments Conference » findet am 17. Februar 2011 in der Chambre de Commerce (...)

  • Geld und Liebe - Rivalen oder Geschwister? (13.12.10)

    , von Ekkehart Schmidt

    Am Montag, den 13. Dezember hat etika in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe éthiEco der ErwuesseBildung um 20 Uhr zu einem Erlebnisvortrag zu zwei Themen eingeladen, die nur auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun haben: Geld und Liebe.
    Claudia Verena Hargesheimer (Foto) vermittelte (...)

  • Budgetentwurf der Regierung stellt Klimapartenariat in Frage!

    , von Ekkehart Schmidt

    Gemeinsame Stellungnahme von ASTM, Caritas, Greenpeace und Mouvement Ecologique, 11. Oktober 2010
    Die unterzeichnenden Organisationen bemängeln die Kohärenz der Regierung in Sachen Klimaschutz- und –gerechtigkeit. Während im Klimapartenariat brav diskutiert wird, schafft der Budgetentwurf für 2011 (...)