Unsere Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen 2020:

  • ABGESAGT - Wie im Vorjahr beteiligen wir uns auch 2020 mit einem Stand am Hoffest des Kass Haff, das am Samstag, 21. März ab 10 Uhr in Rollingen stattfindet Neben der Möglichkeit, Kühe, Schweine, Hühner und Schafe in artgerechter Haltung zu erleben, werden auch Speisen und Getränke sowie ein Kinderprogram angeboten.

  • ABGESAGT - Auch dieses Jahr betteiligen wir uns am 24. März an den "Ateliers de solidarité" der hauptstädtischen Schule Um Fieldgen und sensibilisieren Schüler*innen mit Wirtschaftsschwerpunkt während einer zweistündigen Unterrichtseinheit zu Fragen der Ethik in der Finanz.

  • ABGESAGT - Bei unserer mittäglichen Vortragsveranstaltung am Freitag, 27. März erklärt uns Alexandre Laumonier, wie Algorithmen und Hochfrequenzhandel die Finanzmärkte verändert haben. Der Anthropologe interessiert sich auch dafür, wie sich die Beziehungen zwischen Mensch und Roboter verändert haben (12.15 Uhr, Centre Altrimenti). Mehr dazu hier

  • In der Doku-Filmreihe "Le Monde en doc" zeigen wir am Montag, 6. April um 20.30 Uhr in der Cinémathèque den Film "The Cleaners". Er beschreibt die Arbeit von Personen, die - haufig in Ländern des globalen Südens - soziale Medien wie Facebook, Instagram und You Tube von anstössigen (oder nur scheinbar anstössigen) Inhalten befreien.

  • „Wer Geld hat, hat Macht – auch Du mit deinem Geld, deinem Konto, Deiner Versicherung“ - Am 7. April erläutern wir auf Einladung der Initiative Transition Town Saarbrücken, was Geld in ökologischen und sozialen Finanzprodukten bewirken kann (19 Uhr im DAJC, Johannisstr. 13, Saarbrücken).

  • Am Samstag, 23. Mai bieten wir eine Velotour zum Thema "Transition-Bewegung" an: Wir fahren auf Radwegen von Luxemburg nach Esch/ Alzette und besuchen einen Gemeinschaftsgarten, das Maison de la Transition (Mittagessen in der Mesa) und das Projekt Benu Villages. Mehr dazu hier

  • Die vom CELL und anderen Partnern organisierten diesjährigen „Transition Days“ finden vom 3. – 5. Juli im Carré (Hollerich) statt. Sie stehen 2020 unter dem Motto „What, if we lived in a one worlds planet?“. Akteure und Anbieter von Produkten der Transition-Bewegung, laden zu einer Mischung aus Messe und Festival ein.

Artikel dieser Rubrik

  • Woche der Nachhaltigkeit / SEDD (21.-29. Sept. 2019)

    , von Ekkehart Schmidt

    Der ökologisch-gesellschaftliche Wandel ist keine Option, sondern eine Notwendigkeit. Dass dessen Umsetzung hierzulande und global auch festlich-spielerisch geht, sollen vom 21. bis 29. September ein Dutzend Angebote zeigen, die während der "Semaine de l’Education au Développement Durable" (SEDD) (...)

  • Solidaritätsmarkt in Clerf (8. Sept. 2019)

    , von Ekkehart Schmidt

    Schon lange nicht mehr in Clerf/ Clervaux gewesen? Dann ist der Marché Soiidaire sicher ein guter Anlass für einen Besuch. Es handelt sich um einen ganz besonderen Markt, denn hier stellen ausschließlich Einrichtungen und Betriebe der Sozialwirtschaft ihre Waren aus.
    Zum Verkauf stehen u.a. (...)

  • Velotour nach Beckerich (31. August 2019)

    , von Ekkehart Schmidt

    "Die Landschaft in aller Ruhe vorbeigleiten lassen, ohne Hektik, ohne Stress und ohne Stau. Sich an der frischen Luft bewegen, Muße haben, Land und Leute kennen lernen. Zeit haben zum Entspannen und dazu noch das gute Gefühl, etwas für die eigene Gesundheit getan zu haben. Radwandern heißt mit (...)

  • Velotour zum Windhaff (20. Juli 2019)

    , von Ekkehart Schmidt

    "Die Landschaft in aller Ruhe vorbeigleiten lassen, ohne Hektik, ohne Stress und ohne Stau. Sich an der frischen Luft bewegen, Muße haben, Land und Leute kennen lernen. Zeit haben zum Entspannen und dazu noch das gute Gefühl, etwas für die eigene Gesundheit getan zu haben. Radwandern heißt mit (...)