Originelle Initiative des Réidener Energieateliers

, von Jean-Sébastien Zippert

Der Verein Réidener Energieatelier asbl hat die Verbreitung erneuerbarer Energien zum Ziel. Diesem Zweck dienen auch originelle Aktionen wie die Vermietung von Fahrrädern mit einem Elektromotor, der durch Solarenergie gespeist wird (siehe Foto unten). Neben diesem Angebot in der Region um Rédange und Wiltz informieren die Mitarbeiter zum Beispiel auch über sparsame Haushaltsgeräte (mehr Informationen finden sie hier).

Eine enge Zusammenarbeit besteht mit der Société Energiepark Réiden S.A. Ziel dieses 1999 aus den gleichen Ursprüngen heraus gegründeten Unternehmens ist die kommerzielle Nutzung der erneuerbaren Energien sowie aller Möglichkeiten der rationellen Energienutzung. Zum Beispiel werden landesweit Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden installiert, erläutert Geschäftsführer Paul Kauten.

Später wurde durch den Energiepark Reiden die kleine Energieversorgungsfirma Eida gegründet, die ausschliesslich grünen Strom anbietet, ihren 2006 Kunden aber auch Hilfestellung bei der Reduzierung ihres Energiebedarfs bietet. Mehr Infos zum Energiepark Reiden, der 2009 sein 10-jähriges Jubiläum feierte, finden Sie hier

Der Verein erhielt im September 2002 durch etika und BCEE einen Investitionskredit für den Kauf von Solaranlagen (mehr Informationen zum Kauf von Solaranlagen finden sie hier). Das Kreditvolumen beläuft sich auf 24.800 Euro (davon 12.000 Euro als Überbrückungskredit in der Erwartung staatlicher Fördergelder), die Laufzeit beträgt 10 Jahre.

Kontakt:
Paul Kauten, Energiepark, 6, Jos Seyler Stross, L-8522 Beckerich, Tel. 26 62 07 72, info@energiepark.lu, www.energiepark.lu


Hören Sie rein: Klicken Sie auf das Symbol unten, um sich ein Interview mit Paul Kauten anzuhören, das auf RTL ausgestrahlt wurde.

Artikel vom 18. Oktober 2006, letzte Aktualisierung am 15. Februar 2017